Sonntag, 22. Juni 2014

Erdbeer-Torte mit Kardamom

So viel frisches, heimisches Obst, wie es zur Zeit gibt, kann man fast gar nicht verbacken. Nachdem ich gestern ganz allein ein Pfund wunderschöne, knackige, glänzende Süßkirschen verzehrt habe, fiel mir ein, dass ich diese Erdbeertorte, die ich ganz zum Anfang der (frühen) Erdbeersaison dieses Jahr gebacken habe noch gar nicht hier vorgestellt habe.
Dafür ist sie nun wirklich zu schade.


Der Boden ist ein einfacher Rührteig, man könnte sicher auch einen Biskuitboden machen, aber meine Torte musste 2 Tage im Kühlschrank durchhalten, da wird Biskuit oft trocken.


In der Creme stecken pürrierte Erdbeeren, Sahne und Joghurt, sehr frisch und leicht, schmeckt gekühlt am besten.


Ich habe gelernt, dass man mit Kardamom sehr vorsichtig umgehen muss. Eine Kapsel hätte es auch getan, die Torte soll schließlich nicht schmecken wie ein Stück Seife.


Im Anschnitt sieht man, wie hübsch die auf den Boden gestellten Erdbeeren aussehen - ein scharfes Messer vorausgesetzt.



Erdbeer Torte mit Kardamom:

Für den Boden (ergibt einen Boden von 20 cm Durchmesser + 4 Mini-Tötchen)

200g Mehl
50g gemahlene Mandeln
Inhalt einer Kapsel Kardamom, gemahlen
125g Zucker
125g Butter
2 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
4 ELOrangensaft

Weiche Butter und Zucker schaumig rühren. Danach die Eier hinzugeben. Nun die restlichen Zutaten nur solange unterrühen bis ein zäher Rührteig entsteht. Den Teig in die Kuchenform geben und bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
Nach dem Erkalten evtl. geradeschneiden.

Für die Creme:

250g Schlagsahne
200g 10% Joghurt
Zucker nach Belieben
6 Blatt Gelatine
150g pürrierte Erdbeeren
200g ganze Erdbeeren

Die pürrierten Erdbeeren mit dem Joghurt und dem Zucker vermischen. Die Gelatine nach Packungsanleitung aufweichen und verflüssigen. Vorsichtig ein paar EL der Joghurt-Erdbeeren Masse zur Gelatine geben, dann unter den Rest der Masse rühren. In den Kühlschrank stellen.
Während die Masse beginnt fest zu werden, die Sahne schön steif schlagen und unter die halbfeste Masse rühren.

Die Erdbeeren für den Rand halbieren und mit der Schnittfläche nach außen auf den Rührteigboden in einen Tortenring legen. Die restlichen Erdbeeren mit der dicken Seite nach unten auf dem Kuchenboden verteilen.
Die Creme langsam darübergießen und das ganze für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren mit frischen Früchten garnieren.

Einen sonnigen Sonntag
wünscht

Laura


 
 
 

Kommentare:

  1. Ach, sieht der toll aus, Laura!!!! ♥

    Als ich gerade mal wieder auf meinem Blog was eingestellt habe, wollte ich mal schauen, was du so machst. ;)
    Ein richtig schöner Naked Cake! Aber war das schon der letzte in diesem Jahr???

    Ich würde so gerne mehr von dir sehen!!!!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,

    wenn doch nur die Tage ein bisschen länger wären :( Ich backe fleißig, aber das Licht zum fotografieren fehlt einfach...

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen