Samstag, 29. Juni 2013

Käfers-Chaos-Küche goes Hochzeit: Dessert-Table in Aqua und Koralle

Jawoll, ein großes Projekt, ein sehr großes, vor dem ich doch auch ein wenig ein mulmiges Gefühl im Bauch hatte weil ich einen ganzen Dessert-Table noch nie gemacht hatte.
Eine Braut, die alle minutiös geplant hat und inklusive Motto, Hochzeitsfarben und allem drum und dran eine absolute Traumhochzeit geplant hatte...

Okay, zwei Tage Urlaub, Wochen im Voraus alles in den Farben Aqua und Koralle besorgt - was bei Weitem nicht einfach war. Okay, Aqua ist ein Türkis, aber ist Koralle nun mehr Orange oder doch mehr Pink?

Donnerstag Morgen steht die Bäckerin also um 7 mit geschnürter Schürze in der blitzeblanken Küche. (Warum dauert Chaos beseitigen eigentlich immer Stunden und Chaos machen nur ein paar Minuten??
Zuerst ist die Hochzeitstorte dran, ich fange immer mit dem an, was mir am schwersten fällt und vor großen Torten habe ich Angst, jawoll Angst...wenn so ein Tortenmonster schief geht hat man gleich mehrere Stunden Arbeit umsonst hinter sich....
Kenwood Chef anschmeißen, mal die Butter für die Creme aufrühren lassen....komische Geräusche...sehr komische Geräusche...was ist da los???? Die Küchenmaschine klingt immer trauriger und trauriger und bleibt plötzlich stehen...
Ja, genau, natürlich HEUTE...wieso ausgerechnet HEUTE? Hätte sie sich nicht einen anderen Tag zum Streben aussuchen können? Okay, ruhig bleiben, Plan B.
Plan B. ist ein uralter Handmixer vom Discounter. Der tut sich mehr als schwer mit zähen Teigen und halbwarmer Butter, aber er übersteht den Tag, auch wenn ich immer alle Teigmengen in zwei Teile aufteilen musste um nicht das nächste Küchengerät über den Jordan zu schicken.

Nach S-T-U-N-D-E-N steht das Monster von Hochzeitstorte (ich habe sie nicht gewogen, aber sie war VERDAMMT schwer...) endlich im Kühlschrank.
Dann kommen die kleineren Dinge: Cupcakes, Cakepops, Erdbeertörtchen, Brownies, Gugelhüpfe und kleine Käsekuchen...je mehr ich werkele und rumflitze, desto flüssiger geht mir alles von der Hand.
Es wird, ich bin wieder zuversichtlich...

Um euch diverse Pannen, kurz mal eben hochgehaltene (uuuupsss...Butter an der Küchedecke) Mixer und Flucherein zu ersparen: Abends um 22 Uhr war die Bäckerin fix und alle, aber ALLES, und wirklich ALLES war genau so wie ich es mir vorgestellt hatte.

Es folgen leider nicht genau die Fotos, die ich mir vorgestellt hatte, das das Buffet wegen dezentem Mistwetter drinnen aufgebaut werden musste und das Licht mit roten Strahlern und sehr gedämpft leider zum fotografieren absolut untauglich war.

Ein paar Teile habe ich dennoch schnell nach draußen geschleppt um sie abzulichten und einen verwackelten, rosafarbigen Eindruck des Gesamtkunstwerk gibt es auch dennoch.

Das Mist...ähm Prachtstück, ich liebe sie auch wenn sie ganz schön zickig war ;-)


Cupcakes in Koralle und Aqua





Mit Monogrammherzchen

Und mit Schmetterlingen

Cakepops in Aqua


Brioche au lavande - für Menschen die keine Creme mögen
Ein Traum in Rosa(brille) *hüstel*

Ohne Worte - Ohne Rosa war es wirklich wunderschön ;-)


Ich glaube, der Ofen bleibt jetzt erstmal für zwei Wochen kalt - und ich weiß genauso, dass das absoluter Blödsinn ist, zwei Wochen ohne Kuchen, was fürn Schwachsinn ;-)

Auch an dieser Stelle wünsche ich der Brautpaar noch einmal alles alles Gute, ich hoffe ihr habt keinen Krümel mehr übrig gehabt ;-)

Ein kuchenfreies Wochenende zelebrierend

Laura






















Kommentare:

  1. Wow!
    Was eine Arbeit!
    Schaut Super aus!
    So ähnlich stelle ich mirs für unsere Hochzeit vor.

    Lg
    Tonia

    AntwortenLöschen
  2. Respekt! Ich finde es immer so schön zu lesen, dass auch bei erfahrenen Bäckerinnen nicht immer alles wie geschmiert läuft :)

    Wenn du dich wieder erholt hast, wäre es toll die Rezepte zu bekommen oder die Links zu den Rezepten.

    Ein schönes ruhiges Wochenende,
    Alicia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin das Chaos in Person, Alicia ;) Und an manchen Tagen funktionieren selbst die schon 1000mal erprobten Stammrezepte nicht. Das sind dann die Tage an denen man nachts um 1 an die Tankstelle fährt und ne Menge neue Butter kauft weil das erste Mal im Leben eine Buttercreme geronnen ist ;)

      Löschen
  3. Wow, wie schön! Ich mache auch einen sweet table für eine Hochzeit und kann nur hoffen, dass meiner annähernd so schön wird :-)

    VLG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht einen riesen Spaß Katja :) würde ich auch immer wieder machen :) Und wenn man dann alles aufgestellt hat freut man sich noch mehr über das Gesamtergebnis :)

      Löschen
  4. Hallo Laura...
    Es ist alles genauso geworden, wie es sich die Braut, aehm ich meint natuerlich wir; es uns vorgestellt haben. Und es hat absolut goettlich geschmeckt. Einfach super, und das ist noch untertrieben. Dafuer ein dickes DANKE!!!!
    Der Braeutigam (B)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bräutigam :)

      Na dann fällt mir ja ein Stein vom Herzen, freut mich, dass ich es geschafft habe euren Geschmack zu treffen :)

      LG

      Laura

      Löschen